Detektive zur GPS-Ortung in München und ganz Bayern

Detektive zur GPS-Ortung in München und ganz Bayern

Privatdetektive SPS schützt auch Ihr Eigentum in ganz Bayern und darüber hinaus. Kraftfahrzeuge, Baufahrzeuge und Baumaschinen, sowie Wasserfahrzeuge und sogar Container sind oftmals ein Ziel für kriminelle Personen oder Diebesbanden.

Als Detektei mit Haupsitz in München arbeiten wir mit modernster Technik und können daher Fahrzeuge aller Art unbemerkt überwachen. Über kleinste GPS-Peilsender wird eine lückenlose Observation durch unsere Detektive gewährleistet. Selbst die Überwachung von Personen kann durch uns in München, Bayern und auch weltweit problemlos ausgeführt werden. Als erfahrene Privatdetektive bieten wir die Suche nach gestohlenen Fahrzeugen oder vermissten Personen über GPS-Peilsender an.

Die Ermittlungen unserer Detektei ermöglichen aufgrund der immer wieder verbesserten Technik eine ständige weltweite Verfolgung der Personen oder Objekte. Durch die Mitarbeit der von uns eingesetzten Detektive aus Bayern wird der etwaige Einsatz der Behörden erleichtert, sodas Sie Ihr Fahrzeug oder die gesuchte Person schnell ausfindig machen können. Wir helfen Ihnen in München, Bayern und Umgebung sehr kostengünstig und so schnell wie möglich.

Rechtlicher Hinweis

Peilsender gegen untreue Ehepartner – Privatdetektive dürfen keine Peilsender einsetzen, wenn sie Personen überwachen wollen. Dies sei grundsätzlich strafbar, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am Dienstag (Az.: 1 StR 32/13.). Lediglich bei einem “starken berechtigten Interesse” – etwa in notwehrähnlichen Situationen – könne eine solche Maßnahme ausnahmsweise erlaubt sein. Dazu zähle aber auf gar keinen Fall eine Observation etwa bei Eheleuten, die sich der Untreue verdächtigen.

Das LG hatte den Betreiber einer Detektei in Stuttgart sowie einen Mitarbeiter zu Bewährungsstrafen verurteilt.

An den Autos ihrer Zielpersonen hatten sie GPS-Sender angebracht und Bewegungsprofile erstellt. Dadurch sollte die Untreue von Eheleuten nachgewiesen und krankgeschriebene Arbeitnehmer überwacht werden. (dpa)

Wir können Ihnen helfen!

Datenschutz